Richard Oliver Schulz — Unheimliche Erzählungen.

Unheimliche Erzählungen.

Von Richard Oliver Schulz.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
als regelmäßige(r) Leser(in) unseres Blogs kennen Sie bereits die vier Bücher, die der Autor bei Seemann Publishing herausgegeben hat. Ich stelle Ihnen heute ein älteres Werk von ihm vor, das bereits im August 2014 erschienen ist. Dr. med Richard Oliver Schulz (Rufname: Oliver) wurde 1959 in Karlsruhe geboren und studierte Psychologie und Philosophie in Trier und Humanmedizin in Homburg/Saar. Er arbeitet als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Diplom-Psychologe. Schriftstellerische und künstlerische Ambitionen bestanden schon seit seiner Kindheit. Und noch bevor er schreiben konnte, malte er seine Geschichten in Form von Bilderserien. Ich bin nicht nur der Herausgeber seiner neuesten Bücher, sondern auch ein ganz großer Fan seiner Geschichten, die so voller Spannung, Fantasie sind und doch auch viel realen Hintergrund haben. Dies ist auch ganz besonders in seinem Buch „Soter, der Sohn des Verderbens“ der Fall. Es ist eine Mischung aus Fantasy und Science-Fiction und doch so nahe an der Realität, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Die Themen Politik, Religion, Krieg, Diktatur und Schreckensherrschaft sind durch einen Spannungsbogen verwoben, der an keiner Stelle des Buchs unterbrochen wird.
Spannung, ja, das ist es was die Bücher des Autors ausmacht. Es sind genau die Art von Büchern, die man nicht mehr aus der Hand legt, hat man einmal angefangen zu lesen.
Dass ich Ihnen nun seine, bereits vor längerer Zeit erschienenen, Kurzgeschichten vorstelle, hat den Grund, Sie mit dem wunderbaren Schreibstil von Schulz vertraut zu machen. Ich bin ganz sicher, dass Sie diesen lieben werden und so vielleicht auch zu einem großen Fan seiner Romane werden.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein klein wenig mehr über den Inhalt und natürlich stelle ich Ihnen auch noch einmal den Autor vor.

Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung.



Zwei junge Männer, die in die Vergangenheit reisen, um den zehnjährigen Adolf Hitler zu ermorden, ein Student, den in einer durchwachten Nacht eine Stechmücke in den Tod treibt, und ein Psychiater, der als Geheimagent in die Fänge einer Teufelssekte gerät: In diesen und den weiteren Erzählungen des Buches geht es um Menschen auf der Sinnsuche, die mit menschenfeindlichen Gesellschaftssystemen konfrontiert werden, sich in abwegige Ideologien verstricken oder auf andere Weise grausam scheitern.
Bitte folgen Sie diesem Link auf die Seite von AMAZON. Dort finden Sie die Möglichkeit, einen Blick ins Buch zu werfen. Der Autor betreibt auch eine eigene Homepage. Diese finden Sie wenn Sie diesem Link folgen.

Über den Autor

Dr. med. Richard Oliver Schulz.

Dr. med Richard Oliver Schulz (Rufname: Oliver) Ich wurde 1959 in Karlsruhe geboren und studierte Psychologie und Philosophie in Trier und Humanmedizin in Homburg/Saar. Ich bin Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Diplom-Psychologe. Schriftstellerische und künstlerische Ambitionen bestanden schon seit meiner Kindheit. Und noch bevor ich schreiben konnte, malte ich meine Geschichten in Form von Bilderserien.
Unter dem Künstlernamen „Richard Oliver Skulai“ veröffentlichte ich bisher den Märchenroman „Die Bewohner von Plédos“ und die Märchenromanreihe „Tiraki, das Kind aus dem Meer“ für Kinder und Jugendliche sowie die Sammlung von Novellen und Kurzgeschichten „Märchen und fantastische Geschichten“ (erschienen im Novum-Verlag), außerdem die sozialkritischen und satirischen Romane „Radieschen der Gelehrsamkeit“ und „Die Zungenkirche“ (erschienen im Frankfurter Literaturverlag).
Darüber hinaus das philosophische Sachbuch „Die Religion und ihr Janusgesicht“ und den Zukunftsroman „Krakos“ (erschienen im Helmesverlag Karlsruhe). Daneben verfasste ich weitere noch unveröffentlichte Gedichte, Kurzgeschichten, Romane und philosophische Sachbücher. Bei book on demand erschienen „Unheimliche Erzählungen“ und „Mitternachtsland“, im Wiesenburg-Verlag „Licht und Staub“, „Zeitblüten“ und „Trumpf der Bosheit“, außerdem zuletzt „Liebesmacht“. Im Herbst 2021 erschienen meine Fantasyromane „Ich, Akan, Prinz von Iziak“, „Mirella — die Traummalerin“, „Das Weltenschiff“ und „Soter, der Sohn des Verderbens“ bei Seemann Publishing

Die Kurzgeschichten gibt es bei AMAZON als E-Book und in gebundener Form. Bitte folgen Sie diesem Link.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre. Auch wenn Sie bisher noch keinen Zugang zu den Genres Fantasy und/oder Science-Fiction hatten, werden Sie die Bücher dieses Autors lieben.

Ihr Rainer Andreas Seemann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.