Roland Reuss — Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.


Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Von Roland Reuss.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
wieder einmal hat mir Facebook eine neue „Freundschaft“ beschert, den Autor Roland Reuss. Sein bereits 2016 erschienenes Buch „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“, ist es unbedingt wert, gefördert zu werden. Die Erlöse aus dem Buch gehen an eine Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Elendsviertel in menschenwürdige Wohnsiedlungen umzuwandeln.
Der Autor lebte selbst einige Zeit in Spanien und so kamen wir ins „Gespräch“. Als ich von der Stiftung erfuhr, war mir klar, dass ich diese wunderbare Idee unterstützen möchte. Roland Reuss musste einige schwere Rückschläge im Leben verkraften aber anstatt sich selbst zu bedauern, schaffte es es immer wieder auf die Beine zu kommen und schließlich dieses wunderbare Projekt in Angriff zu nehmen.
Lesen Sie im nächsten Abschnitt mehr über das Buch und auch über das Leben des Autors.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung



„Was hast du in deinem Leben geschafft? Was hast du zu sagen, wenn du einst vor deinem Schöpfer stehst?“ Diese Gedanken kamen dem Autor eines schönen Tages unter der heißen Sonne Spaniens – Gedanken, die sein Leben verändern sollten. Karlheinz Böhm und seine Eine-Mark-Wette kamen ihm in den Sinn. Mit seinem Projekt hat der berühmte Schauspieler vielen, vielen Menschen den Start in ein würdiges Leben erleichtert. Warum sollte das nicht noch mal klappen? Ein Projekt auf die Beine zu stellen, das den Ärmsten der Armen Unterstützung anbietet … In seinem Buch schildert der Autor einfühlsam seine Kindheit und seinen beruflichen Werdegang. Er übt scharfe Kritik am deutschen Lebensmitteleinzelhandel und spart auch Politik, Wirtschafts- und Finanzwelt nicht aus. Mithilfe seines Projekts „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!“ will Roland Reuss versuchen, das Elend dieser Welt ein wenig zu lindern! Helfen Sie seinem Hilfsprojekt auf die Beine! Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie die Stiftung „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Ziel ist es, durch Hilfe und Selbsthilfe Elendsviertel in menschenwürdige Wohnsiedlungen zu verwandeln.

Über den Autor

Bildveröffentlichung mit Genehmigung des Autors

Roland Reuss wurde 1947 in Stuttgart geboren. Mit den Spielen im Kindergarten konnte er nichts anfangen. Seine Welt war die Alexanderstraße. Cowboy- und Indianerspiele und auf seiner Kugellager-Rennmaschine zusammen mit seinen Freunden die Neue Weinsteige hinunterzurasen – das bedeutet für ihn Freiheit!
Dann kam die Schule. Eine auch nicht ganz unproblematische Zeit. Daran änderte sich auch nichts, als er mit seinen Eltern und seiner Schwester auf den Schurwald zog. Als letzte Rettung erwies sich die Einschulung mit 10 Jahren in das Karmeliten-Seminar zu Regensburg. Er benötigte zwei Jahre intensiven Unterrichts in der dortigen Heimschule, um die Aufnahmeprüfung für die zweite Klasse des Neuen Gymnasium zu bestehen. Algebra und Altgriechisch erwiesen sich danach in der dritten Klasse als eine unüberwindbare Hürde, sodass ihn sein Vater von der Schule nahm. Bei einem sehr guten Geschäftsfreund des Vaters verbrachte er die nächsten sechs Monate und lernte fließend Spanisch in Wort und Schrift. Noch heute, im Alter von inzwischen 69 Jahren, beteuert er kompromisslos, dass das die schönste Zeit in seinem ganzen bisherigen Leben war.
Nach seiner Rückkehr aus Spanien nahm ihn der Vater in seine Handelsvertretung auf. Es folgte eine Lehre als Bürokaufmann mit einem erfolgreichen Abschluss nach drei Jahren Berufsschule. Und alle waren erstaunt, am meisten er selbst, dass er sich plötzlich zu den Besten der Klasse zählen durfte.
Während des Grundwehrdienstes heiratete er und zog anschließend mit seiner Frau nach Köln. Das Angebot und die Herausforderung, als Geschäftsführer für das damals größte spanische Exportunternehmen tätig werden zu dürfen, waren für ihn zu verlockend gewesen.
Nach zwei Jahren folgte er der Aufforderung des Vaters in dessen Handelsvertretung zurückzukehren, die er ihm dann schließlich 1974 übergab. Innerhalb weniger Jahre baute Reuss diese in eine erfolgreiche Früchteagentur um.
1991 folgte die Scheidung von seiner Frau.
1992 sieht er sich – aus heiterem Himmel – mit einem hohen Forderungsausfall eines Kunden konfrontiert, der ihn schließlich in die erste Insolvenz treibt. Mit der Unterstützung von fünf spanischen Lieferanten und einem Geschäftsmann aus Augsburg gründet er eine Früchteagentur mit Sitz in Augsburg. Diese wird nach drei Jahren auf Forderung und Wunsch der spanischen Gesellschafter in ein spanisches Vermarktungskonsortium umgewandelt. Zwei Jahre später wurde die Agentur dann auch schon wieder aufgelöst. Nur zwei von den sieben Gesellschaftern des Konsortiums hatten Bereitschaft gezeigt, die Preise der deutschen Abnehmer, darunter auch ALDI-NORD, zu akzeptieren.
1997 stürzt sich Roland Reuss mit Unterstützung seiner Lebensgefährtin nochmals in den Kampf als selbstständiger und persönlich haftender Früchteagent.
2001 folgt, nach vier Forderungsausfällen innerhalb von nur neun Monaten das endgültige Aus.
2001–2003 findet er in Valencia eine interessante Herausforderung in der Niederlassung einer der damals größten und umsatzstärksten Fruchthandelsunternehmens der „Fruchtwelt“.
2003–2004 erhält er von einem großen Vermarktungskonsortium in Cartagena das sehr verlockende Angebot, die Stellung eines Marketing-Direktors zu übernehmen.
2005 eröffnet sich ihm durch einen österreichischen Großinvestor die einmalige Chance, an der Umsetzung eines Ferienresorts in Almeria teilzuhaben. Das Projekt scheitert aber aus den verschiedensten Gründen.
2005–2007 versucht er mit einem spanischen Partner sein Glück in der Immobilienbranche. Anschließend kehrt er mit seiner Lebensgefährtin nach Deutschland zurück, wo er, nach einer sechsmonatigen Tätigkeit in einer Düsseldorfer Früchteagentur die Chance wahrnimmt, für ein spanisches Konsortium den Verkauf für Deutschland und Österreich zu leiten.
2010–2015 erhält Reuss von sehr guten Freunden das Angebot, für sie in einem ihrer Logistikunternehmen ein neues Projekt zu übernehmen. Nach Beendigung des Projekts endet auch seine Tätigkeit in dem Unternehmen.
2015 zieht er mit seiner Lebenspartnerin nach Bad Nauheim um und widmet sich ab sofort nur noch seinem Buchprojekt.

Das Buch ist unter anderem bei AMAZON erhältlich. Es wird in drei Varianten angeboten. Folgen Sie einfach diesem Link auf die Produktseite des weltgrößten Buchhändlers.

Ich wünsche dem Autor weiterhin viel Erfolg! Besuchen Sie auch seine Homepage.

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

2 Replies to “Roland Reuss — Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.”

  1. Vielen Dank Rainer Andreas Seemann für Ihre Unterstützung durch die Bekanntmachung meines Buches “ Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst!“ Auf Ihrem Autorenblog. Auf das Feedback Ihrer Leeser, aber auch meiner Autorenkollegen bin ich schon sehr sehr neugierig. Momentan arbeite ich am Manuskript für mein nächstes, drittes Buch.
    Wenn ich vor der Veröffentlich stehe, werde ich Sie konsultieren und mit Ihnen die “ Endphase “ bis zu einer Veröffentlichung besprechen, sogar vielleicht abstimmen. Nochmals vielen Dank und weiterhin alles Gute für Sie und für Ihre Frau im schönen Spanien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*