Ulla Schmid — Mein Neuseeland-Tagebuch.


Mein Neuseeland-Tagebuch. So entdeckte ich Neuseeland.

Von Ulla Schmid.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
durch die Corona-Krise sind wir momentan alle mehr oder weniger eingesperrt. Reisen ist derzeit nicht möglich. Vielleicht ist das eine gute Gelegenheit, in ein fremdes Land einzutauchen, sich vorzustellen, man wäre dort. Ulla Schmid hat in den 1990er Jahren eine Neuseeland-Rundreise gemacht, die sie in einem Tagebuch festgehalten hat. Sie beschreibt darin nicht nur die außergewöhnlich schöne Landschaft, sondern erzählt auch viel von der Geschichte Neuseelands. Auch die Legenden der Ureinwohner finden sich im Buch. Deswegen ist es zeitlos. Sie können die Reise förmlich „miterleben“ und eintauchen in ein Land, das vielfältiger nicht sein kann. Im Norden herrscht ein subtropisches Klima, im Süden gibt es 27 Berge, die mehr als 3000 Meter hoch sind, Gletscher und eisige Kälte.
Das Buch macht Lust auf dieses Land und irgendwann ist die Corona-Krise auch vorbei und wir können die Welt wieder entdecken. Bis dahin helfen solch wundervolle Reiseberichte über die schwere Zeit hinweg.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und die Autorin.


Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



Neuseeland ist eines der faszinierendsten Länder der Erde. Subtropisches Klima im Norden, kaltes bis eisiges Klima mit riesigen Gletschern im Süden.
Es gibt insgesamt 27 Berge mit über 3.000 Metern Höhe.
Die Autorin besuchte in den 1990er Jahren dieses Land und beschreibt auf eine wunderbare Weise Ihre Erlebnisse. Dabei kommen weder die Geschichte, noch die Kultur dieses bezaubernden Landes zu kurz.
Bespickt mit vielen Legenden der Ureinwohner erzählt Ulla Schmid ihre dreiwöchige Rundreise in einem Stil, der Leserinnen und Leser alles richtiggehend miterleben lässt.
Ein schönes, kurzweiliges Reisebuch, das Lust auf Neuseeland macht.

Über die Autorin

Bild: privat
Im Januar 1955 wurde ich in Aalen geboren. Nach neunjähriger Grund- und Hauptschulzeit in Hofherrnweiler holte ich den Realschulabschluss in der Wirtschaftsschule in Aalen nach.
Zum Schreiben kam ich erst im Jahr 2000, als ich bei einer Reha-Maßnahme eine „schreibende“ Musiklehrerin kennengelernt habe. Zunächst habe ich die Schreiberei nur als Hobby betrieben und habe für mich geschrieben.
Themen hatte ich schnell gefunden: Die Antike und Reiseberichte, da eines meiner Hobbys das Reisen ist. Im März 2004 begann ich mit meinem ersten historischen Roman „Die List des Arminius“. Das beim R.G. Fischer Verlag eingereichte Manuskript wurde im September 2006 veröffentlicht.

Soweit Frau Schmid selbst. In diesem Blog gibt es eine ausführliche Vorstellung . Bitte folgen Sie diesem Link.

Das Neuseeland-Tagebuch können Sie als E-Book und Taschenbuch direkt bei AMAZON bestellen, wenn sie den nachfolgenden Links folgen.

Taschenbuch: https://amzn.to/3e19juP
E-Book: https://amzn.to/2JXMScl

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre.

Ihr Rainer Andreas Seemann


Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier