Ursula Schmid-Spreer — Geständnis mit Folgen.


Geständnis mit Folgen.

Ursula Schmid-Spreer.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
den Roman „Geständnis mit Folgen“ gab es bereits einmal unter dem Titel „Bekenntnis mit Folgen“. Die Autorin hat sich entschlossen, eine zweite, neu überarbeitete Auflage herauszugeben. Und die stelle ich Ihnen heute vor. Der Roman hat durchaus Bezüge zu aktuellen Ereignissen, von denen wir immer häufiger in den Zeitungen lesen müssen. Alkoholabhängigkeit, häusliche Gewalt, Konkurrenz- und Leistungsdruck bei Schülerinnen und Schülern, das sind leider keine seltenen Phänomene mehr, sondern traurige Realität. Die Ermittler in einem Mordfall müssen sich durch diese ganzen Problemfelder quälen um einen zunächst sehr mysteriösen Mord aufzuklären.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, liebe Leserinnen und Leser, ein wenig mehr über den Inhalt und die Autorin. Eine kleine Kritik meinerseits sei doch noch angebracht. Sie richtet sich an den Verlag mit Sitz in Leipzig. Es gibt kein E-Book. Das sollte heute Standard sein. Warum der Verlag diesen wichtigen Lesermarkt nicht bedienen will, bleibt sein Geheimnis.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung.



Studiendirektor Martin Meier ist tot. Er war ein strenger Lehrer und bei Kollegen und Schülern nicht beliebt. Die Kommissare Nürnberger und Hofmockel stoßen bei ihren Ermittlungen auf die alkoholabhängige Ehefrau, die konkurrierenden Schüler Katharina und Nico aus der Mathe-AG und den Psychologen Dr. Zeiser, der den Verstorbenen behandelte. Viele mögliche Motive, die Belu Nürnberger und Klaus Hofmockel untersuchen müssen. Geht es um Rache oder Eifersucht? Woher rühren die blauen Flecken und Wunden am Körper des Studiendirektors? Gab es häusliche Gewalt gegenüber seiner Frau und flüchtete sie deshalb in den Alkohol? Ein kluges und unterhaltsames Verwirrspiel um ein hoch brisantes Thema.

Über die Autorin

Foto:
Arne Marenda
Ursula Schmid-Spreer:
Sie hat viele Kurzgeschichten in Anthologien, Fernseh- und Literaturzeitschriften veröffentlicht, die teilweise vertont wurden, eine Anthologie wurde als Theaterstück adaptiert (Haus der 13 Mörder). (Mit)Herausgeberin von 20 Anthologien. Ihrem Lieblingsland Irland hat sie einen eigenen Krimi gewidmet.
4 Kriminalromane, die in der Region Nürnberg spielen.
Mitglied bei den Mörderischen Schwestern, der Fränkischen Wortklauberei und beim BVjA, sie arbeitet beim online-newsletter „The Tempest“ mit.
Wer noch mehr über die Autorin erfahren möchte, kann sich ihren Blog ansehen.

„Geständnis mit Folgen“ ist als Taschenbuch unter anderem bei AMAZON erhältlich. Folgen Sie dazu bitte diesem Link!

Wie immer an dieser Stelle, wünsche ich Ihnen angenehmes Gruseln und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus meiner spanischen Wahlheimat

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*