Was sind AMAZON Rezensionen eigentlich noch wert?

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.

Update: AMAZON geht derzeit verstärkt gegen Gefälligkeitsrezensionen vor. Dafür spreche ich dem Unternehmen meinen Dank aus.

Über den Sinn und Unsinn von (Buch-)Rezensionen.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
ich werde täglich mehrfach genervt und um Rezensionen bei AMAZON gebeten. Meist bekomme ich Mails in schlechtem Deutsch von irgendwelchen Leuten aus China, die ihren Schrott verschenken und im Gegenzug dafür eine gute Rezension bei AMAZON erhalten wollen. Da mache ich mir nicht einmal mehr die Mühe zu antworten. Aber es gibt eine ganze Menge Leute, die das Angebot annehmen und fleißig Rezensionen schreiben und die kostenlos erhaltenen Waren dann bei Ebay verklopfen. Das scheint ein regelrechtes Geschäftsmodell geworden zu sein. Aber was sind denn solche Rezensionen wert? Werde ich Schrott als Schrott bezeichnen, wenn ich damit Geld verdienen will? Wohl eher nicht. Solange es um Taschenlampen, Duscharmaturen und Schraubendreher geht, ist mir das eigentlich egal. Aber leider hat das Modell auch auf Bücher übergegriffen. Da bekommen die letzten Schundbücher auf einmal 5, 6 oder mehr „5 Sterne Rezensionen“, denen man im besten Fall zwei oder drei MINUSPUNKTE geben könnte. Leider bekomme ich auch solche Angebote und sie machen mich wütend. Eine Rezension sollte nur von Kunden geschrieben werden, die das Produkt gekauft haben, weil sie das Genre oder Thema interessiert. Und dann gehe ich davon aus, dass die Leserin/der Leser eine ehrliche und gut begründete Meinung abgibt. Oft hat man den Eindruck, dass die Rezensenten das Buch gar nicht gelesen haben, so dünn ist der Inhalt. Natürlich haben die „Spezialisten“ inzwischen auch gemerkt, dass der Hinweis „verifizierter Kauf“ eine Aufwertung der Rezension darstellt.


Also werden fleißig Gutscheine verschickt. 10 verschenkte Gutscheine, mit denen die zuvor gut vorbereiteten Kunden dann die Bücher einkaufen und manchmal sogar vorbereitete, diktierte Rezensionen schreiben, bringen dem Verlag oder dem Autor bessere Verkaufszahlen. Aber Sie, liebe Leserinnen und Leser, sind die betrogenen in diesem verwerflichen System. Leider tut AMAZON viel zu wenig gegen diese „gekauften Rezensionen“. Umsatz ist eben Umsatz!

Deswegen meine Bitte an Sie. Wenn Sie überhaupt Rezensionen lesen, dann eher die mit zwei oder drei Sternen. Die sind meist ehrlicher als die ganz guten. Danach können Sie sich auch die „5-Sterner“ ansehen und sie werden merken, ob sie ehrlich oder gekauft sind. Hat ein Buch nur gute Rezensionen, wagen Sie einen „Blick ins Buch“. Meist kann man schon an den ersten Seiten erkennen, ob der/die Autor(-in) einen guten Stil hat oder nicht.

Und wenn ein Rezensent nichts über den Inhalt des Buches aussagt, sondern sich darüber mokiert, dass er ein paar Rechtschreibefehler gefunden hat, ist das nicht zielführend. Ich finde auch bei Büchern aus großen, renommierten Verlagen oft noch Fehler. Das hat nichts mit der Qualität des Buches zu tun, sondern eher mit den sinnbefreiten Rechtschreibreformen der Vergangenheit. Aber um es klar zu sagen: ich rede hier von EINIGEN Fehlern. Wenn ein Buch davon wimmelt, höre ich mit dem Lesen auf.

Also, zusammenfassend: Rezensionen können einem Buch helfen, bekannt zu werden. Aber bitte, sehen sie sich diese genau an. Leider sind mindestens die Hälfte davon nichts wert. Mit etwas Erfahrung werden Sie gute von schlechten unterscheiden können. Und bitte denken Sie daran, dass Geschmäcker verschieden sind. Was dem einen gefällt, findet der andere nicht lesenswert. Besser, Sie bilden sich selbst ein Urteil.

Nur so ganz zur Sicherheit: Seemann Publishing hat noch NIEMALS eine Rezension gekauft und wird es auch in Zukunft nicht tun. Und alle anderen Publisher, die diesen Weg gehen, sollten sich überlegen, welchen Schaden sie damit anrichten.

In diesem Sinne!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

One Reply to “Was sind AMAZON Rezensionen eigentlich noch wert?”

  1. Gerade bei mir eingegangen:

    Liebe Freunde,

    Grüße!
    Danke für deine Zeit.
    Ich aktualisiere ein neues Produkt. Ich lade Sie herzlich zu unserem kostenlosen Versuch ein „Fahrradlicht LED Set “ and „Abdeckung Gartenmöbel“.
    Link enfernt
    Ich hoffe, dass Sie eine ehrliche Produktrezension zu Ihrer Bequemlichkeit schreiben können, Ihre Freundlichkeit wird uns in Erinnerung bleiben.
    Wenn Sie an unseren Produkten interessiert sind, geben Sie bitte Ihr Profil an, ich schicke Ihnen einen Produktlink.

    Ich freue mich auf Ihre Antwort.

    Beste Wünsche
    Freda

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*