Wir starten ins Jahr 2020 — Was ist geplant?


2020 wird ein gutes Jahr für die Kunden von Seemann Publishing.

Liebe Freunde des Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
die Weihnachtszeit ist vorbei, das Neue Jahr hat begonnen und wir sind fleißig dabei, Pläne zu schmieden und uns Gedanken darüber zu machen, was wir tun können, um das Autorenblog noch attraktiver zu machen. Gleichzeitig möchten wir natürlich auch für unsere Kunden als Verlag wieder gute Arbeit leisten. Unser Konzept, als Nischenverlag ein Angebot zwischen großen Verlagen und den Druckkostenzuschuss-Verlagen zu agieren, hat sich bewährt. Zwar können wir nicht, wie sehr große Verlage, bereits bei Vertragsabschluss Vorschüsse bezahlen, andererseits verlangen wir aber auch im Vorfeld kein Geld von Ihnen, wie das die DKZV-Abzocker tun. Dabei soll es bleiben.
Wir werden allerdings nicht mehr so viele Bücher wie in der Vergangenheit annehmen. Mehr als bisher wollen wir, nicht nur auf die äußere, sondern auch auf die inhaltliche Qualität unserer Veröffentlichungen achten. Es ist uns klar, dass jede(r) Autor(-in) es verdient hat, dass sein (ihr) Buch, das mit viel Mühe und Engagement geschrieben wurde, auch veröffentlicht wird. Aber als Herausgeber müssen wir natürlich auch darauf achten, dass wir wenigstens die Unkosten durch den Verkauf von Büchern wieder hereinbekommen.
Wir werden uns also bei der Vorprüfung ein wenig mehr Zeit lassen und uns die Skripte, die eingereicht werden, ein wenig genauer ansehen.
Zwei große Projekte haben wir bereits in Angriff genommen. Da ist zum einen der jährlich erscheinende Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte, den wir 2020 das erste Mal herausgeben werden. An diesem wunderbaren Projekt können Sie sich beteiligen, wenn Sie in einem medizinischen Beruf tätig sind. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hinter diesem Link.
Zum anderen planen wir die das Buch „FarDa“ des Erfolgsautors Chris Bachmann neu, als zweibändiges Werk, herauszugeben. Chris Bachmann hat mit seiner Syramon Reihe und dem spannenden Zweiteiler Brian — ein ganz besonderer Tag, sehr zum Erfolg unseres kleinen Verlags im Jahr 2019 beigetragen. Dafür soll auch an dieser Stelle noch einmal Dank ausgesprochen werden.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, was wir am Autorenblog selbst ändern wollen.


Die deutlichste Änderung wird sein, dass der Newsletter künftig nur noch einmal monatlich, jeweils am zweiten Samstag, erscheint. Wir werden dort auf die Aktivitäten der jeweils vergangenen vier Wochen hinweisen und neue Bücher, auch von anderen Verlagen, vorstellen. Es soll aber künftig auch über Interessantes aus der Welt der Literatur berichtet werden. Es gibt so viel spannende Themen auf die wir künftig eingehen wollen. Lassen Sie sich überraschen.
Die monatliche Erscheinungsweise ist der Tatsache geschuldet, dass die Postfächer von vielen von uns, inzwischen überquellen. Wir wollen dem Rechnung tragen. Wir verzichten künftig auf sogenannte „Gefälligkeitsrezensionen“ und werden, außer unseren eigenen Büchern, nur noch solche Werke vorstellen, die aus dem Wust von mehr als 70.000 Neuerscheinungen in deutscher Sprache pro Jahr herausragen. Das müssen nicht zwingend die Bestseller aus der Spiegel-Liste sein. Die werden anderswo schon genug besprochen. Es müssen aber Bücher sein, die auf die eine oder andere Art etwas Besonderes darstellen und vielleicht noch nicht die Öffentlichkeit erreicht haben, die sie verdienen.
Wir freuen uns natürlich, wenn Sie uns entsprechende Tipps geben. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schicken Sie uns eine E-Mail. Die Adresse finden Sie im Impressum.
Und wenn Sie der Meinung sind, dass gerade Ihr selbst geschriebenes Buch es verdient hat, schnell veröffentlicht zu werden, dann schicken Sie uns Ihr Skript oder eine aussagekräftige Inhaltsangabe mit einer ausführlichen Textprobe. Wir freuen uns darauf.
Ganz in diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen ein gesundes, erfolgreiches und mit viel Lebensfreude garniertes Jahr 2020. Bleiben Sie uns treu und freuen Sie sich auf viele spannende Artikel im Autorenblog.

Mit lieben Grüßen aus Spanien!
Ihre Maria und Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier